anmelden

Palliative Care
2-teiliger Kurs für PflegehelferInnen

1. Modul: 27. - 29. Jänner 2015
2. Modul: 10. - 12. März 2015
jeweils 9.00 - 17.00 h

Palliativpflege stellt den schwerkranken und sterbenden Menschen mit seinen Bedürfnissen in den Mittelpunkt. Für die Patienten und Patientinnen soll größtmögliches Wohlbefinden erhalten werden, Schmerz und belastende Symptome so gut wie möglich gelindert werden.
Von entscheidender Bedeutung für Palliativpflege sind ein spezielles Wissen und eine respektvolle, achtsame Haltung der Pflegenden. Dieser Kurs wendet sich an PflegehelferInnen die besonders nah an den PatientInnen arbeiten und deswegen entsprechend dafür ausgebildet sein sollten.

Lehrgangsinhalte:
Geschichte, Grundprinzipien und Haltungen von Palliative Care
- Lebensqualität, Autonomie und Orientierung an den Betroffenen
Schmerz
- Grundlagen der Schmerztherapie
- Aufgaben der Pflege in der Schmerztherapie
- Schmerzassessment ...

- Lebensqualität, Autonomie und Orientierung an den Betroffenen
Schmerz
- Grundlagen der Schmerztherapie
- Aufgaben der Pflege in der Schmerztherapie
- Schmerzassessment
Symptome
- Exulzerierende Wunden und Dekubitus
- Fatigue
- Respiratorische Symptome
- Gastrointestinale Beschwerden
Kommunikation in Palliative Care
- Grundlagen von Kommunikation
- Kommunikation innerhalb des Teams
Begleitung von Angehörigen
- Was brauchen Angehörige von den Pflegenden?
- Familiengespräche
Ethische Fragen
- Ernährung / Flüssigkeit
- PEG-Sonde
- Ethische Entscheidungsprozesse
Der Sterbeprozess
- Verwirrtheit, Unruhe, Delir und palliative Sedierung
- Aufgaben der Pflege im Sterben
- Abschiede und Versorgung der Verstorbenen
Selbstfürsorge
- Nähe und Distanz
- Umgang mit „Hilflosigkeit“
- Präsenz und Gespräch
Spirituelle Begleitung in Palliative Care
Spirituelle Bedürfnisse von PatientInnen
- wahrnehmen und
- als Ressource erkennen

ReferentInnen:

Angelika Feichtner, DGKS, MSc (Palliative Care), Referentin, Autorin, Innsbruck
Dr. Peter Weyland, Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Psychoonkologe, Ingoldingen/D
Gerhard Häfele, lic. theol. MSc (Palliative Care) Krankenhausseelsorger der Palliativstation, Hohenems

Module:

Der Lehrgang besteht aus 2 Modulen (6 Ausbildungstage)

Lehrgangsbegleitung:

Katharina Rizza

Zielgruppe:

PflegehelferInnen, die im Palliatie Care tätig sind

Kosten:

585,00 € Kurskosten für beide Module
zuzüglich Verpflegungskosten im Bildungshaus Batschuns

Anmeldung:

Anmeldeschluss: Donnerstag, 20. November 2014
per E-Post: ta.abhb@snuhcstab.suahsgnudlib oder per Telefon: 0043 (0)55 22 / 44 2 90-0


Weitere Informationen:

Broschüre herunterladen (PDF 103 KB)

Zuletzt geändert von Margot Böckle am 30. Oktober 2015

 
Impressum & Nutzungsbedingungen
Unsere Geschäftsbedingungen
Anmelde- und Stornobedingungen