anmelden

Leitbild

1. Identität und Auftrag:

Das Bildungshaus Batschuns ist gegründet und getragen vom Werk der Frohbotschaft Batschuns und deren Zielsetzungen grundsätzlich verpflichtet. Das Bildungshaus Batschuns ist ein Ort der Weiterbildung und Orientierung, eine Stätte der Begegnung und des Dialogs, des Innehaltens, der persönlichen Vertiefung und des spirituellen Lebens.

Es will ein wohltuender Ort der Bildung in einer Zeit großer Umbrüche und Herausforderungen sein. Dabei will das Bildungshaus Batschuns ein verlässlicher Partner sein, der Mut zu Innovationen zeigt, ethische Fragen nicht ausklammert und für Veranstaltungen steht, bei denen Prozesse und Entwicklung möglich sind. Das Bildungshaus Batschuns sieht sich einer emanzipatorischen Bildung verpflichtet. Das Bildungshaus Batschuns will Zugänge zu künstlerischem Schaffen auftun und den Dialog mit Kunst fördern.

2. Werte:

In der Dynamik von Angebot und Nachfrage, Wirtschaftlichkeit und Konkurrenz ist das Bildungshaus Batschuns darum bemüht, den Grundsätzen christlicher Ethik und Soziallehre gerecht zu werden und sich selber immer wieder kritisch zu prüfen.

Im Bildungshaus Batschuns wird im offenen Dialog und manchmal mühevollen Diskurs nach Lösungen gesucht und Fragen werden als wesentlicher Bestandteil von Bildungs- und Entwicklungsprozessen gesehen. In diesem Sinne werden Bildungsprozesse grundsätzlich als Suchprozesse verstanden. Wertschätzung, Respekt, Offenheit gegenüber anderen Kulturen und Religionen, Solidarität mit Benachteiligten, ökologische Verantwortung, Einfachheit und Gastfreundschaft sind Grundwerte, die nach Außen und Innen gelebt werden. Es geht im Bildungshaus Batschuns um Wachheit gegenüber dem Puls der Zeit und um das Wahrnehmen einer gesellschaftspolitischen Verantwortung, welche auf der christlich-biblischen Grundhaltung basiert.

Haus im NebelBildungshaus Batschuns

TANDEM Punkte

BlätterOrt der Begegnung

TANDEM SR Stühle

3. Kunden: Auftraggeber und Teilnehmende,
Adressaten/Zielgruppen:

Unser Bildungsangebot richtet sich primär an:
• Religiös-biblisch-spirituell Interessierte und Professionelle
• Pädagogisch Tätige (Profis, Multiplikatoren)

• Mütter und Väter, Großeltern
• Betreuende und pflegende Angehörige
• MultiplikatorInnen/Profis im Tätigkeitsfeld „Rund um die Pflege daheim“
• Tätige in Palliative Care
• MultiplikatorInnen/Profis, die im Bereich „Ältere Menschen“ tätig sind
• An Persönlichkeitsentfaltung Interessierte
• An Interkultureller Arbeit Beteiligte (Professionelle, Multiplikatoren, Interessierte,…)
• Türkisch-Muslimische Community im Blick auf das Projekt Elele yașlanmak
• Kooperationspartner und Gastkursgruppen
• Kunstschaffende und an Kunst Interessierte

Die Teilnehmenden kommen freiwillig. Ausgangspunkt ist ihre ganz konkrete Lebenssituation.
Die Zusammenarbeit mit kirchlichen, staatlichen und privaten Institutionen als Kooperationspartner bzw. Auftraggeber gehören wesentlich zum Selbstverständnis des Bildungshauses Batschuns.
Im Rahmen der Gastkurse sind Unternehmen, Vereine, Institutionen und andere unsere Kunden.

4. Allgemeine Unternehmensziele:

Das Bildungshaus Batschuns will begegnen bilden bewegen:
• Unser Ziel ist es, sich als führender Bildungsanbieter und –partner für ausgewählte Themenbereiche zu etablieren.

• Unser Ziel ist es, ein anerkanntes Haus der Begegnung und Gastfreundschaft in der Bildungslandschaft Vorarlbergs zu bleiben.
• Unser Ziel ist es, als Team zielorientiert im geregelten Austausch miteinander die Weiterentwicklung zu sichern.
• Unser Ziel ist die kontinuierliche wirtschaftliche Sicherung und inhaltliche Ausrichtung als Bildungshaus, das in Trägerschaft des Werkes der Frohbotschaft Batschuns steht.
• Unser Ziel ist die Verankerung der Zukunftsverantwortung in allen Entscheidungen /-sprozessen zu leben.

5. Fähigkeiten:

Wir verfügen in den Bereichen Konzeption, Planung, Organisation und Durchführung von Bildungsveranstaltungen sowie von extern gebuchten Veranstaltungen (Gastkurse) über jahrzehntelange Erfahrung und ein umfangreiches „Know-how“ mit bewährten und qualifizierten Mitarbeitenden.

Zudem verfügen wir in den ausgewählten Themenschwerpunkten über inhaltlich kompetente und qualifizierte Mitarbeitende.
Auf Grund der Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen und der langjährigen Mitarbeit auf Landes- und Bundesebene verfügen wir über einen guten Überblick zu Fragen der Erwachsenenbildung und deren strategischer wie politischer Umsetzung und setzen uns für eine qualitative Weiterentwicklung ein.

6. Leistungen:

Im Eigenkurs-Programm bieten wir zu den ausgewählten Themenschwerpunkten Vorträge, Seminare wie Lehrgänge an. Im Themenschwerpunkt Rund um die Pflege daheim wird dies ergänzt durch Angehörigenarbeit und Öffentlichkeitsarbeit.

Im Gastkursbereich stellen wir Räumlichkeiten und die gesamte Infrastruktur für Weiterbildungsaktivitäten von Kunden zur Verfügung. Weiters bieten die pädagogisch Mitarbeitenden im Rahmen von Kooperationen ihre inhaltlichen Kompetenzen wie ihre Fähigkeiten im Bildungsmanagement an. Sowohl im Eigenkurs-Programm wie im Gastkursbereich gibt es neben den Seminarräumen die Möglichkeit zur Verpflegung durch die hauseigene Küche und für einen längeren Aufenthalt die vorhandenen Zimmer für Übernachtungen. Im Bereich Kunst werden im Bildungshaus Ausstellungen von zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern präsentiert und Führungen angeboten.

7. Ressourcen:

Wir verfügen über eine effiziente Organisationsstruktur, und ausgebildete, sich weiterbildende und motivierte Mitarbeitende und bauen auf Teamarbeit.

Unsere qualifizierten und erfahrenen Referierenden, die teilweise über Jahre mit dem Haus verbunden sind, sind eine wertvolle Ressource für Durchführung wie Weiterentwicklung qualitativer Bildungsarbeit.
Erwachsenbildungseinrichtungen auf Bundes- und Landesebene - im Rahmen eines gut ausgebildeten Netzwerkes - sind uns wichtige Partner. Die Infrastruktur des Hauses mit seiner besonderen Lage über dem Rheintal ermöglicht ideale Rahmenbedingungen für die Bildungsarbeit. Die Erfahrungen und das Netzwerk der Trägerschaft Werk der Frohbotschaft Batschuns geben dem Bildungshaus einen hilfreichen Rückhalt.

Hintergrund

Das Bildungshaus Batschuns ist gegründet und getragen von der Gemeinschaft der Frohbotschaft und deren Zielsetzungen grundsätzlich verpflichtet. Als ideeller Ausgangspunkt und Ausrichtung gilt daher die Grunddeklaration der Gemeinschaft der Frohbotschaft Lk 4,18, die zum Blick in die Welt und auf die Zeichen der Zeit mahnt und der das Bild eines Gottes zugrunde liegt, der die Menschen befreit und für sie ein geglücktes Leben möchte.

Haus grünBildquelle Bildungshaus

TerrasseBatschuns

Wandschmuck

Wandschmuck

Pädagogische Bereiche

Ziel unserer Bildungsarbeit ist die Wachheit gegenüber dem Puls der Zeit und das Wahrnehmen einer gesellschaftspolitischen Verantwortung mit der Perspektive einer christlich-biblischen Grundhaltung.

  • -
    Theologie, Bibel, Spiritualität
  • -
    Erziehung, Persönlichkeitsentwicklung, Gesundheit, Interkulturelle Arbeit
  • -
    Älterwerden, Lebens- und Sterbebegleitung, Palliative-Care
  • -
    Projekt »Rund um die Pflege daheim«



Definition 'Gelungenes Lernen'

Gelungenes Lernen steht für das Bildungshaus Batschuns unter dem Anspruch der Trägerschaft (Werk der Frohbotschaft Batschuns) und deren Zielsetzungen im Sinne ihrer Grunddeklaration (Lk 4,18f):

Sie mahnt zum Blick in die Welt und auf die Zeichen der Zeit. Es liegt ihr das Bild eines Gottes zugrunde, der die Menschen befreit und für sie ein geglücktes Leben möchte.

begegnen bilden bewegen

Mit diesen drei Verben wird die Vision des Bildungshauses Batschuns beschrieben. Die Vision wird lebendig und verwirklicht sich im gelingenden Zusammenspiel von TeilnehmerInnen, ReferentInnen und MitarbeiterInnen, die sie wahrnehmen und umsetzen.

Lernen ist gelungen, wenn Menschen Aussicht und Weite erleben.
Was Menschen in unserem Bildungshaus aufgrund seiner besonderen Lage über dem Rheintal erleben, gehört für uns auch zum Kennzeichen gelungenen
Lernens. Menschen erfahren durch Bildungsprozesse neue Perspektiven und es erweitert sich der eigene Blick.

Lernen ist gelungen, wenn Begegnungen mit anderen und mit Themen Menschen in Bewegung bringen.
Bildung in unserem Haus schafft in vielfältiger Weise Begegnungen: Mit Anderen, mit ausgewählten Themen und Fragestellungen, mit Religionen und Kulturen, mit Kunst und mit sich selbst. Sich und andere besser kennen lernen, neue Einsichten und Erkenntnisse gewinnen, kompetenten ReferentInnen begegnen, führt zu mehr Freiheit und fördert die Freude am Leben.

Lernen ist gelungen, wenn Menschen das, was sie erfahren, erlebt, gesehen, gehört und bearbeitet haben in ihr Leben einfließen lassen.
Mit unserer Bildungsarbeit wollen wir Menschen ermutigen, stärken und unterstützen ihre Begabungen weiter zu entwickeln und ihre Fähigkeiten aktiv in die Gestaltung ihres Lebens – persönlich, beruflich wie gesellschaftlich – einzubringen.

Zuletzt geändert von Margot Böckle am 10. Februar 2016

 
Impressum & Nutzungsbedingungen
Unsere Geschäftsbedingungen
Anmelde- und Stornobedingungen