anmelden

ICONS | Irene Dworak-Dorowin
Aus Wachs, Gold und Erdfarben

Vernissage am 13. April 19.30 h
Austellungdauer bis 23. September 2018

Symbol kommt von griechisch symballein (zusammenbringen, vergleichen). Seit Jahrzehnten bringt die Künstlerin und Kunstvermittlerin Irene Dworak-Dorowin in der Scheune im St. Gerolder Lehen schier Unvereinbares zusammen: Blattgold und Bienenwachs, oft vermischt mit erdigen Farben. Das duftende Weiche wird erhitzt und mit dem Unoxidierbar-Dauerhaften vereint. Eine symbolträchtige Erfahrung und Symbole sind zugleich das Thema dieser Ikonen. Einfache Grundformen, wie Kreis und Quadrat oder religiös Genützte, zum Beispiel das Kreuz oder hebräische Buchstaben. Sie hat neue ICONS (England ist für Irene Dworak-Dorowin eine zweite geistige Heimat), aus der Ikonenmalerei enwickelt, das Gegenteil der Bildkürzel- und -konventionen der Internetzeit.

Goldflug
Goldflug © Irene Dworak-Dorowin

Transzendenz
Transzendenz
© Irene Dworak-Dorowin


Irene Dworak-Dorowin, geb. 1951 in Wien, Diplom für Grafik und Malerei an der Hochschule für Angewandte Kunst in Wien/ Prof. Herbert, Auslandsstudium in London, Ausstellungen in England, Wien, Vorarlberg, Schweiz, Deutschland. Lebt und arbeitet seit 1981 in St.Gerold, Mitbegründung der St. Gerolder Werkstätten, Religions- und Kunstpädagogin. Gibt Seminare für Radierung, Malen und Meditation, leitet den Kunst-und Kulturverein Scheune Lehen.
Publikation: Sacred Ground 2017


Frühere Ausstellungen:

Erd- und Wasserfarben Aquarelle seit 1980 Hannes Ludescher
In den 1980er Jahren entstehen zahlreiche Landschaftsaquarelle in der näheren Umgebung, vor allem aber in Spanien und ...

begegnen | bilden | bewegen 50 Jahre Bildungshaus Batschuns
In der Ausstellung werden verschiedene Einblicke in die Geschichte des Hauses und der jeweiligen ...

Isolation Camp
27. Mai – 25. September 2016
Unsere Welt beschleunigt sich, wird überregional, steckt voller Ablenkung und wir vergessen, uns mit uns selbst und der eigenen Umwelt zu beschäftigen.

Severin Hagen | Pirmin Hagen Jänner - April 2017 Die latente Verzweiflung über die Unfass­barkeit der Realität. Das schwindelerregende Durcheinander lokaler ...
Werkstätte Ludesch 36 + 2 4. Mai - 1. Juni 2017 Dein Leben ist so bunt,
wie du dich traust es auszumalen ... 36+2

RONJA SVANEBORG 19. Jänner - 9. April 2018 Svaneborg arbeitet mit dem Ausgangspunkt
der latent eingelagerten Geschichten ...

Hugo Ender 8. Juni - 1. Oktober 2017 Schauen und erkennen. Erspüren und das Gesehene zulassen ...
Zaker SOLTANI 13. Oktober - 20. Dezember 2016 Mein Ziel ist nicht, mir mit Malen und Zeichnen bloß die Zeit zu vertreiben und den unzähligen, mehr oder ...
Ordnung oder: Von Punkt zu Punkt Georg Vith | Rupert Tiefenthaler Vernissage: Di 24. Okt. 19.30 h
Dauer vom 16. Okt. — 20. Dez. 2017

Zuletzt geändert von Margot Böckle-Bianchini am 30. Jänner 2018

 
Impressum & Nutzungsbedingungen
Unsere Geschäftsbedingungen
Anmelde- und Stornobedingungen