anmelden

Bilder vom Ereignishorizont

Hermann Präg
Vernissage am 10. Jän. 19.30 h
Austellungdauer vom 10. Jän. - 23. April 2019

Die abstrakten Fotografien von Hermann Präg zeigen Flächen, Kanten
und Horizonte. Dahinter ist es meist schwarz. Es entsteht eine Blickrichtung
nach hinten, zu etwas anderem. Das Andere ist stets rätselhaft, unbekannt. Es entzieht sich einer genauen Beschreibung. Letztlich ist auch der Andere, jeder andere Mensch, bis zu einem gewissen Grad nicht fassbar. Dadurch entstehen Neugierde und Eros. Eine Annäherung wird möglich. In einer Zeit der grellen Überbelichtung, der totalen Sichtbarkeit, gibt es keine Geheimnisse mehr. Das Bedürfnis, sich selbst zu überschreiten, um dem Unbekannten zu begegnen, ist verschwunden. Man will Erfüllung, hier und jetzt. Wir wollen frei sein, aber auch genährt werden. Das Versorgungssystem ist die Matrix, die Mutter, die uns schützt. Hochentwickelte Systeme haben uns in einen embryonalen Zustand zurückversetzt. Es ist ein in sich gekehrtes System der völligen Immanenz. Es genügt sich selbst. Das Andere befindet sich draußen. Seine Anziehungskraft, seine Andersartigkeit, können wir nicht mehr
spüren. Hermann Präg versucht fotografisch die verschütteten Fährten, die einen Blick nach außen ermöglichen, freizulegen.

Bild Hermann Praeg
© Hermann Präg Fotografie

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Mo - Fr 8.00 - 12.00 h und 14.00 - 17.00 h
Sa - So 8.00 - 12.00 h


Kunstausstellungen im Bildungshaus Batschuns:


Bilder vom Ereignishorizont Hermann Präg 10. Jänner bis 23. April 2019
derzeit: SCHLACHTHOFGASSE Barbara Waldauf | Johannes Davies | Claudia Kasebacher 19. Okt. - 22. Dez. 2018
ICONS Aus Wachs, Gold und Erdfarbem Irene Dworak-Dorowin
RONJA SVANEBORG 19. Jänner - 9. April 2018 Svaneborg arbeitet mit dem Ausgangspunkt
der latent eingelagerten Geschichten ...

Ordnung oder: Von Punkt zu Punkt Georg Vith | Rupert Tiefenthaler Vernissage: Di 24. Okt. 19.30 h
Dauer vom 16. Okt. — 20. Dez. 2017

Hugo Ender 8. Juni - 1. Oktober 2017 Schauen und erkennen. Erspüren und das Gesehene zulassen ...
Werkstätte Ludesch 36 + 2 4. Mai - 1. Juni 2017 Dein Leben ist so bunt,
wie du dich traust es auszumalen ... 36+2

Severin Hagen | Pirmin Hagen Jänner - April 2017 Die latente Verzweiflung über die Unfass­barkeit der Realität. Das schwindelerregende Durcheinander lokaler ...
Zaker SOLTANI 13. Oktober - 20. Dezember 2016 Mein Ziel ist nicht, mir mit Malen und Zeichnen bloß die Zeit zu vertreiben und den unzähligen, mehr oder ...
Erd- und Wasserfarben Aquarelle seit 1980 Hannes Ludescher
In den 1980er Jahren entstehen zahlreiche Landschaftsaquarelle in der näheren Umgebung, vor allem aber in Spanien und ...

begegnen | bilden | bewegen 50 Jahre Bildungshaus Batschuns
In der Ausstellung werden verschiedene Einblicke in die Geschichte des Hauses und der jeweiligen ...

Zuletzt geändert von Margot Böckle-Bianchini am 21. Dezember 2018

 
Impressum & Nutzungsbedingungen
Unsere Geschäftsbedingungen
Anmelde- und Stornobedingungen