anmelden

Vernissage
Heinrich Salzmann | Wolfgang Herburger

Von Donnerstag, 24. Oktober 2024, 19:30 Uhr
bis Donnerstag, 24. Oktober 2024, 21:30 Uhr

GAZA
Ein poetischer Zugang zu Sammlungen
Heinrich Salzmann

Im Mittelpunkt der künstlerischen Arbeit steht die realistische Malerei. Das genaue Beobachten und die handwerkliche Präzision sind zugleich Markenzeichen als auch Quelle anhaltender Begeisterung für diese künstlerische Position. Gaza, ein dystopisches Bild, das so ähnlich in verschiedensten Regionen der Welt aufgenommen werden könnte. Wir leben in einer Zeit, in der der Glaube an gewaltfreie Konfliktlösungen spürbar abnimmt.

Heinrich Salzmann
1959 in Dornbirn geboren
1978-1981 Studium an der Akademie der Bildenden Künste

1981-1983 Hochschule für Angewandte Kunst in Wien
Seit 1983 als freischaffender Künstler in Dornbirn tätig

---------------------------

Mit Mythen wird versucht, Unerklärbares zu erklären.
Wolfgang Herburger

Orpheus kann mit seiner Musik Menschen, Tiere und sogar Steine rühren. Beim Vesuch, seine Geliebte aus dem Hades zu retten, scheitert er jedoch trotz seiner Gabe.

Minotaurus | Aus einer Verbindung von Mensch und Stier wird der Minotaurus geboren. Er ist von Natur aus wild, triebhaft und böse. Weggesperrt wird er im Labyrinh. Um den Minotaurus zu besänftigen werden Menschen geopfert. Die Tötung des Minotaurus wird daher als Heldentat gerühmt. Die Dioramaserie dazu, ist eine aktuelle Interpretation dieses Mythos.

Wolfgang Herburger Studium an der Akademie der bildenden Künste, an der Hochschule für angewandte Kunst und am Mozarteum. Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen seit 1980 mit Grafiken, Filmen und kinetischen Objekten. Didaktische und ästhetische Fragen interessieren mit Beginn der Lehrtätigkeit und führen im Lehramtstudium zur intensiveren, theoretischen Auseinandersetzung. 2021 Rückbesinnung auf die künstlerische Tätigkeit.

www.heinrichsalzmann.at
www.wolfgangherburger.at

Teilnahmebeitrag:

Eintritt frei!

Weitere Termine:

Dauer: 24. Oktober – 20. Dezember 2024

Info und Anmeldung:

Per E-Post: ta.abhb@suahsgnudlib oder
per Telefon: 0043 (0)55 22 / 44 2 90-0

Zuletzt geändert von Bildungshaus Batschuns am 17. Juli 2024

 
Impressum & Nutzungsbedingungen
Unsere Geschäftsbedingungen
Anmelde- und Stornobedingungen