anmelden

Über das Sterben reden – Was wir glauben, was wir wissen.
PALLIATIV FORUM Vorarlberg

Von Montag, 18. März 2024, 19:00 Uhr
bis Montag, 18. März 2024, 20:30 Uhr

Wir wissen wenig über das Sterben und meist setzen wir uns damit erst auseinander, wenn es so weit ist – bei Menschen, die uns nahe sind, oder wenn wir uns selbst dem Sterben nähern. Viele fürchten das Sterben mehr als den Tod und hoffen, dass sie es nicht bewusst durchleben müssen. Es ist die Furcht vor langem Leiden, vor Pflegebedürftigkeit und Angewiesenheit, die uns schreckt. Der Wunsch nach einem unerwarteten und plötzlichen Versterben, am besten im Schlaf, ist Ausdruck dieser Furcht, ebenso wie auch die Tendenz, dem Sterbeprozess durch aktives Beenden des Lebens zuvorzukommen. Dem Prozess des Sterbens wird keine wesentliche Bedeutung mehr beigemessen, und so wird meist außer Acht gelassen, dass die Zeit des Sterbens eine wichtige und besonders kostbare Lebenszeit ist.

Leitung|Referierende:

Angelika Feichtner , MSc., Innsbruck, DGKS, MSc, Referentin und Autorin in Palliative Care, Innsbruck

Veranstaltungsort:

Rettungsheim Hohenems, Kaiserin-Elisabeth-Straße 8, 6845 Hohenems

In Zusammenarbeit mit:

Palliativstation des LKH Hohenems, gefördert von der Landesregierung Vorarlberg

Teilnahmebeitrag:

Eintritt frei!

Info und Anmeldung:

Per E-Post: ta.abhb@suahsgnudlib oder
per Telefon: 0043 (0)55 22 / 44 2 90-0

Zuletzt geändert von Bildungshaus Batschuns am 23. Februar 2024

 
Impressum & Nutzungsbedingungen
Unsere Geschäftsbedingungen
Anmelde- und Stornobedingungen