anmelden

Das Leben neu entdecken - von der Sterblichkeit zur Geburtlichkeit
FrauenSalon Vorarlberg

Von Mittwoch, 12. Mai 2021, 19:00 Uhr
bis Mittwoch, 12. Mai 2021, 22:30 Uhr

Der FrauenSalon Vorarlberg greift die Tradition der Salons auf und knüpft dort an, wo wesentliche Impulse für die frauenemanzipatorischen Bewegungen ausgingen. Das Leben von Frauen, ihre Taten, Vorhaben und Ansichten sollen sichtbar werden, um aus ihnen Kraft für Veränderung zu schöpfen.
-----------------------------------
Wir alle sind geboren. Geburtlichkeit ist somit Anfang jedes menschlichen Seins und Ursprung unseres Zusammenlebens. Dennoch leben wir in einer geburtsvergessenen Gesellschaft: Viele Jahrhunderte lang haben Philosophen und Theologen Menschen nur als die Sterblichen wahrgenommen. Ina Praetorius spricht über die Verdrängung der Geburtlichkeit von der Antike bis heute, und über mögliche Veränderungen: Was würde es bedeuten, wenn wir unser aller Geborensein in die Mitte rücken würden? Wie könnten sich Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Religion neu verstehen? Was passiert, wenn Gebärfähigkeit nicht mehr als Schwäche und Ausnahmezustand, sondern als Stärke erscheint? Eröffnet die Geburtlichkeit auch einen neuen Zugang zur Ökologiefrage?
-------------------------------------
Musik: Mia Luz, Gesang und Gitarre
Als Gastgeberinnen laden ein: Martina Höber, Ehe- u. Familienzentrum; Alexandra Mangeng, Bildungshaus Batschuns; Petra Steinmair-Pösel, KPH Edith Stein; Martina Triebelnig, Bildungshaus St. Arbogast; Martina Winder, Kath. Kirche Vlbg.; Kath. Frauenbewegung; Kath. Bildungswerk

Zeit: Mittwoch, 12. Mai
Einladung zum Apéritif 19.00 h
Veranstaltungsbeginn 19.30 h
Eintritt: € 15,- € 5,- für Schülerinnen | Studentinnen
€ 20,- freiwilliger Solidaritätsbeitrag

In Kooperation: Frauenmuseum Hittisau, IG Geburts-kultur a-z im Rahmen der Ausstellung geburtskultur.vom gebären und geboren werden. Unterstützt durch das Referat für Frauen und Gleichstellung des Landes Vlbg.

In Kooperation: Frauenmuseum Hittisau, IG Geburts-kultur a-z im Rahmen der Ausstellung geburtskultur.vom gebären und geboren werden. Unterstützt durch das Referat für Frauen und Gleichstellung des Landes Vlbg.

Leitung|Referierende:

Dr.in Ina Praetorius, Wattwil

In Zusammenarbeit mit:

Funktionsbereich Frauen und Gleichstellung, Land Vorarlberg

Teilnahmebeitrag:

Freiwillige Spende

Info und Anmeldung:

Per E-Post: ta.abhb@suahsgnudlib oder
per Telefon: 0043 (0)55 22 / 44 2 90-0

Zuletzt geändert von Bildungshaus Batschuns am 30. März 2021

 
Impressum & Nutzungsbedingungen
Unsere Geschäftsbedingungen
Anmelde- und Stornobedingungen