anmelden

Cubiculum curiositatis (die Wunderkammer) Vernissage
Ein poetischer Zugang zu Sammlungen | Melanie Berlinger

Von Freitag, 26. April 2024, 19:30 Uhr
bis Freitag, 26. April 2024, 21:30 Uhr

Die Ausstellung Cubiculum curiositatis ist eine Hommage an die historischen Wunderkammern des 16. und 17. Jahrhunderts, die als Sammlungen von Kuriositäten und Wundern aus der Natur galten. Präparierte Insekten und Pflanzen aller Art bildeten einen Großteil des breiten Spektrums an Exponaten, die in diesen Sammlungen zu finden waren. Diese Darstellungen von Pflanzen waren oft in Form von botanischen Illustrationen, Gemälden, getrockneten Pflanzen, Her-barien oder sogar Miniatur-Gärten in speziellen Behältern präsentiert. Das Verhältnis zwischen botanischer Kunst und Wissenschaft ist keine abgeschlossene Historie, sondern eine stellenweise lebendige Geschichte, welche die Gegenwart prägt und formt. Sie ergänzt moderne Technologien und bringt eine ästhetische Dimension in die wissenschaftliche und kulturelle Wertschätzung von Pflanzen.
------------------------------------
1984 im Bregenzerwald geboren, hat Melanie Berlinger an der Akademie der Bildenden Künste Wien und an der Universität für Angewandte Kunst Wien studiert. Der Schwerpunkt von Melanie Berlinger liegt im Tiefdruck, ihre Arbeiten druckt sie in der eigenen Werkstatt im Bregenzerwald. In ihrem künstlerischen Werk widmet sie sich hauptsächlich botanischen Illustrationen und präzise gezeichneten Insekten. Der genaue Blick auf nahezu Alltägliches und Ungewohntes schafft Kunstwerke, die in ihrer detailgenauen und präzisen Darstellung bestechen. Melanie Berlinger findet und sammelt ihre Fundstücke bei Spaziergängen. Hierbei richtet sich die Idee des Sammelns von Fundstücken auf die »Geste des Sammelns als Prozess«, anschließend konzentriert sie sich auf dessen Ergebnis, die Sammlung. Getrieben von der systematischen Suche nach etwas, oder manchmal nur angetrieben durch pure Neugier, entsteht ein kleines Archiv, das nach und nach durch Zeichnungen und Radierungen visualisiert wird. Melanie Berlinger lebt und arbeitet in Vorarlberg (Schlins / Mellau).

melanieberlinger.at

Leitung|Referierende:

Melanie Berlinger, Schlins

Teilnahmebeitrag:

Eintritt frei!

Weitere Termine:

Dauer: 26. April 2024 – 8. September 2024

Info und Anmeldung:

Per E-Post: ta.abhb@suahsgnudlib oder
per Telefon: 0043 (0)55 22 / 44 2 90-0

Zuletzt geändert von Bildungshaus Batschuns am 19. April 2024

 
Impressum & Nutzungsbedingungen
Unsere Geschäftsbedingungen
Anmelde- und Stornobedingungen