anmelden

Biografiearbeit Lehrgang
ressourcenorientiert – kreativ – ermutigend
Mai - Dezember 2022

Vergangenes erinnern –
Gegenwärtiges begreifen –
Zukünftiges gestalten


Biografiearbeit regt das Erinnern an, hilft Kraftquellen zu erschließen
und Identität zu stärken. Sie ermutigt, Schritte für eine selbstbestimmte Zukunft zu planen. Biografiearbeit schöpft aus einer Fülle kreativer Methoden und schafft einen lebendigen Kontakt der Teilnehmenden untereinander. Sie ist in unterschiedlichen Arbeitsfeldern mit Menschen in jedem Lebensalter einsetzbar ...

Ein guter Start ins Leben

Ein guter Start ins Leben

Ein guter Start ins Leben

Ein guter Start ins Leben

Sie lernen Biografiearbeit kennen, erinnern Eigenes und lassen sich von den Geschichten anderer inspirieren. Sie erleben, wie Biografiearbeit wirkt und erfahren, wie Sie biografische Angebote planen und anleiten.


Inhalt | Module

1. Modul: 18. – 20. Mai 2022
Leben erinnern – Grundlagen der Biografiearbeit und
Selbstreflexion

Sie erhalten einen ersten Einblick in die vielfältigen, kreativen Methoden der Biografiearbeit. Dazu kommen Grundlagen und Hintergründe, und Sie lernen die Bandbreite der Themen und Zielgruppen kennen. Es ist Raum, Biografiearbeit selbst zu erfahren. Sie blicken zurück auf Ihren Lebensweg und auf das, was Ihnen mitgegeben wurde an Ressourcen und Kraftquellen.
Zeit: Mittwoch, 18. Mai 15.00 h – Freitag, 20. Mai 15.00 h
Sabine Sautter, Dipl.-Sozialpädagogin(FH), Erwachsenenbildnerin, Pähl a. Ammersee | D

2. Modul: 29. Juni – 1. Juli 2022
Lebens-Schätze heben – Kommunikation, Zeitgeschichte und
Methoden der Biografiearbeit

Wie eröffnen wir kommunikative Räume der Erinnerung? Welche Besonderheiten gibt es beim Erinnern, Erzählen und Zuhören? Wie funktioniert das (autobiografische) Gedächtnis? In diesem Modul lernen Sie neben hilfreichem Wissen über Kommunikation auch Besonderheiten der biografischen Gesprächsführung kennen. Außerdem wird es darum gehen, wie uns Zeitgeschichte, Zeitgeist und Personen prägen.
Zeit: Mittwoch, 29. Juni 15.00 h – Freitag, 1. Juli 15.00 h
Karin Wimmer-Billeter, Dipl. Sozialpädagogin(FH), Erwachsenenbildnerin, Fürstenfeldbruck bei München | D

3. Modul: 7. – 9. Sept. 2022
Gut geplant ist halb gewonnen – Planung, Didaktik und
Methoden der Biografiearbeit

In diesem Modul stehen Planung und Vorbereitung einer Veranstaltung/ eines
biografischen Projektes im Mittelpunkt: Welches Thema interessiert mich?
Welche Ziele möchte ich erreichen? Wer sind meine Teilnehmenden?
Welche Inhalte und Methoden passen? Wie strukturiere und inszeniere ich
meine Veranstaltung? Inhaltliche Impulse, Einzelarbeit und Austausch sind der Rahmen für die Planung Ihres biografischen Projektes.
Zeit: Mittwoch, 7. Sept. 15.00 h – Freitag, 9. Sept. 15.00 h
Petra Dahlemann M.A., Germanistin, Theaterwissenschaftlerin, Augsburg | D

4. Modul: 14. – 16. Dez. 2022
Es hat sich bewährt, wenn man anfängt! –
Abschlusswerkstatt, Selbst- & Methodenreflexion

In der Abschlusswerkstatt präsentieren Sie ihr Projekt zur Biografiearbeit,
welches Sie im Rahmen der Fortbildung selbst gestaltet haben. Welche
Erfahrungen haben Sie gemacht? Welche Fragen sind aufgetaucht? Es gibt
konstruktive Rückmeldungen von den Teilnehmenden und den Referentinnen,
und Sie lernen von den Projekten der anderen. Mit vielen Anregungen für die
weitere praktische Arbeit, Planung sowie die Umsetzung sind Sie gut gerüstet.
Zeit: Mittwoch, 14. Dez. 15.00 h – Freitag, 16. Dez. 15.00 h
Sabine Sautter, Dipl.-Sozialpädagogin(FH), Erwachsenenbildnerin,
Pähl am Ammersee | D



Zielgruppe:
Menschen aus sozialen, pädagogischen, seelsorgerlichen und
kulturellen Arbeitsfeldern


Umfang | Arbeitszeiten:
84 Arbeitseinheiten á 45 min in 4 Modulen
Zeit: jeweils Mittwoch, Eintreffen für Austausch ab 14.30 h
Beginn 15.00 h – Freitag, 15.00 h



Lerhgang | Kosten:

Euro 1.440,-
zzgl. Unterkunft/Verpflegung

In Kooperation mit:

LebensMutig
Gesellschaft für Biografiearbeit e.V.

Österreichischer Gesundheits- und Krankenpflegeverband

Unterkunft
Verpflegung 2022:

VP im EZ € 73,50 / Tag
VP im DZ € 66,50 / Tag

Anmeldung:

Per E-Post: ta.abhb@suahsgnudlib oder
per Telefon: 0043 (0)55 22 / 44 2 90-0

Weitere Infos:

    » Folder Lehrgang Biografiearbeit
    » Anmeldung Datenblatt

Zuletzt geändert von Margot Böckle-Bianchini am 23. November 2021

 
Impressum & Nutzungsbedingungen
Unsere Geschäftsbedingungen
Anmelde- und Stornobedingungen