anmelden

christlich geht anders
Oscar Romero

Von Montag, 29. April 2019, 19:30 Uhr
bis Montag, 29. April 2019, 21:30 Uhr

Am 24. März 1980 wurde Erzbischof Romero während einer Messfeier in El Salvador ermordet. Oscar A. Romero, der sich nach seiner Ernennung zum Erzbischof in El Salvador bald von einem konservativ-frommen Hierarchen zu einem Gerechtigkeit für die Armen ein-fordernden Volks-Bischof gewandelt hat, war im salvadorianischen Volk sehr beliebt und wurde bald weltweit als Märtyrer und Heiliger verehrt. Nach langem römischen Schweigen wurde er unter Papst Franziskus wegen seines prophetisch-politischen Engagements an der Seite der Armen im Oktober 2018 heiliggesprochen. Romero zu verehren heißt, seinen Weg zu gehen: Unrecht beim Namen zu nennen, Gerechtigkeit zu fordern und die Armen und Ausgegrenzten auf dieser Welt zur Ehre eines menschenwürdigen Lebens zu erheben. Nach einem Impulsvortrag werden wir uns der Frage zuwenden, welche Herausforderungen es gegenwärtig für ein christlich inspiriertes politisches Engagement gibt. Eine Orientierung ist die Initiative christlich geht anders – solidarische Antworten auf die sozialen Fragen.

Leitung|Referierende:

ksoe Katholische Sozialakademie Österr. Direktorin, Dr.in Magdalena M. Holztrattner, MA, Wien, Theologin, Sozialethikerin, Erwachsenenbildnerin, Führungskräfteentwicklerin, Coach, Armutsforscherin

Veranstaltungsort:

ZWISCHENWASSER

Teilnahmebeitrag:

15,00 €

Info und Anmeldung:

Per E-Post: ta.abhb@suahsgnudlib oder
per Telefon: 0043 (0)55 22 / 44 2 90-0

Zuletzt geändert von Bildungshaus Batschuns am 16. April 2019

 
Impressum & Nutzungsbedingungen
Unsere Geschäftsbedingungen
Anmelde- und Stornobedingungen