anmelden

Neurologische Symptome palliativ behandeln
Tagesseminar

Von Freitag, 15. März 2019, 09:00 Uhr
bis Freitag, 15. März 2019, 17:00 Uhr

Nicht nur Krebs, auch andere chronische Erkrankungen bedürfen palliativer Maßnahmen. Häufige und schwere Beschwerden bei Schlaganfall sind bspw. Autonomieverlust und Immobilität, Schmerzen, Depression, Angst sowie Depression der Angehörigen. Ähnliche ausgeprägte Symptomlast gilt für andere neurologische Erkrankungen wie Demenzerkrankungen oder Parkinsonsyndrom, bei dem Betroffene unter therapierefraktären Schmerzen leiden, an Depressionen und Angststörungen. Aufgrund der demografischen Entwicklung wird sich das Auftreten dieser Erkrankungen signifikant erhöhen. Wir wissen bereits, dass die Erkennung und Behandlung komplexer Beschwerden bei diesen neurologischen Erkrankungen zu besserer Lebensqualität und längerem Überleben führt. Im Seminar sollen Möglichkeiten zur Linderung der Symptomlast und palliativmedizinischer Behandlungen aufgezeigt und diskutiert werden. Eingeladen sind ÄrztInnen, Pflegende und (Physio)TherapeutInnen.

Die Fortbildung ist für das Diplom-Fortbildungs-Programm der ÖÄK mit 8 med. DFP-Punkten approbiert.

Leitung|Referierende:

Palliativmedizinische Abteilung und Neurologische Klinik der UNI Erlangen, Dr.med. Tobias Steigleder, Erlangen

Veranstaltungsort:

ZWISCHENWASSER

In Zusammenarbeit mit:

Österr. Krebshilfe Vorarlberg

Teilnahmebeitrag:

115,00 €

Verpflegung:

13,50 € Mittagessen

Info und Anmeldung:

Per E-Post: ta.abhb@suahsgnudlib oder
per Telefon: 0043 (0)55 22 / 44 2 90-0

Zuletzt geändert von Bildungshaus Batschuns am 16. November 2018

 
Impressum & Nutzungsbedingungen
Unsere Geschäftsbedingungen
Anmelde- und Stornobedingungen