anmelden

Gehör als Integrationsfaktor
Vortrag in Bregenz

Von Dienstag, 22. September 2020, 18:00 Uhr
bis Dienstag, 22. September 2020, 19:30 Uhr

Ein schlechtes Hörvermögen macht einsam und führt oft in die lsolation. Deshalb ist es wichtig, Hörminderungen frühzeitig fachärztlich abklären zu lassen. Unter Schwerhörigkeit versteht man eine Minderung des Hörvermögens, die von einer leichten Hörstörung bis hin zur Gehörlosigkeit reichen kann. Generell steigt die Häufigkeit von Schwerhörig und Hörstörung im Alter an. Hörbeeinträchtigungen treten sowohl schleichend, als auch plötzlich auf und müssen nicht beide Ohren betreffen. Der Grund der Schwerhörigkeit kann im Außen-, Mittel- oder Innenohr liegen.
Wer in jungen Jahren anfängt, auf sein Gehör zu achten, beugt Spätfolgen vor. Auch eine gesunde Ernährung, ausreichend Sport und das Vermeiden von Zigaretten können einer Hörstörung im Alter vorbeugen, in dem sie den menschlichen Blutkreislauf, auch im Gehör, fördern. Der HNO-Arzt bietet verschiedene Möglichkeiten der Hörrehabilitation an vom Hörgerät bis zur operativen Hörverbesserung.

Leitung|Referierende:

Landeskrankenhaus Feldkirch Ärztliche Leitung, Dr. Wolfgang Elsäßer, Feldkirch

Veranstaltungsort:

Lebensraum, Bregenz

Teilnahmebeitrag:

Eintritt frei!

Info und Anmeldung:

Lebensraum Bregenz, Clemens-Holzmeister-Gasse 2, Sozialzentrum Mariahilf, Haus II,
T 05574-52700

Zuletzt geändert von Bildungshaus Batschuns am 4. August 2020

 
Impressum & Nutzungsbedingungen
Unsere Geschäftsbedingungen
Anmelde- und Stornobedingungen