anmelden

Ethische Konflikte kultursensibel behandeln
Seminar

Von Mittwoch, 02. Mai 2018, 09:00 Uhr
bis Mittwoch, 02. Mai 2018, 17:30 Uhr

Kulturbedingte ethische Entscheidungs- und Interessenkonflikte stellen Ärzte- und Pflegeteams immer wieder vor Herausforderungen. Die meist sehr komplexen ethischen Situationen, die sich beispielsweise bei Therapiezieländerung oder Weitergabe einer infausten Diagnose und Prognose zeigen, erfordern zum einen die Fähigkeit potenzielle Konflikte frühzeitig wahrzunehmen und zweitens die Fertigkeit ein gegenseitiges Verstehen vor dem Hintergrund interkultureller Verschiedenheit zu ermöglichen.
In diesem Seminar sollen einige Konfliktfelder in interkulturellen Behandlungssituationen erklärt und Möglichkeiten für transkulturelle Pflege und Behandlung aufgezeigt werden. Eingeladen sind ÄrztInnen, Pflegekräfte, TherapeutInnnen, SeelsorgerInnen und Interessierte.

Die Fortbildung wird von der ÖAK mit 2 Medizinischen und 6 Sonstigen Punkten für das Fortbildungsdiplom anerkannt.

Leitung|Referierende:

Istanbul University Faculty of Medicine Dep. of History of Medicine and Ethics, Prof. Dr.(TR)Dr. phil. et med habil. Ilhan Ilkilic M.A., Istanbul/ Capa, Institut für Geschichte der Medizin und Ethik der Universität Istanbul, Direktor des Instituts für Gesundheitswissenschaften der Universität Istanbul, Mitglied des Deutschen Ethikrats

Veranstaltungsort:

Zwischenwasser

In Zusammenarbeit mit:

Österreichische Krebshilfe Vorarlberg

Teilnahmebeitrag:

125,00 €

Verpflegung:

13,50 € Mittagessen

Info und Anmeldung:

Per E-Post: ta.abhb@suahsgnudlib oder
per Telefon: 0043 (0)55 22 / 44 2 90-0

Zuletzt geändert von Bildungshaus Batschuns am 19. Februar 2018

 
Impressum & Nutzungsbedingungen
Unsere Geschäftsbedingungen
Anmelde- und Stornobedingungen