anmelden

4. Palliativsymposium 2018

Von Donnerstag, 15. März 2018, 08:00 Uhr
bis Donnerstag, 15. März 2018, 18:00 Uhr

Vorträge 8.30 - 12.30 h:
- Spiritual Care für alle? | Dr.in Piret Paal, Salzburg
- Hospiz- und Palliative Care in der Grundversorgung | Dr. Karl Bitschnau, Feldkirch
- Projekte aus der Praxis | N.N.
- Aus der Spur geraten - Neues zu Delir | Dr.med. Tobias Steigleder, Erlangen
- Wenn`s juckt - Interventionen bei Pruritus | Susanne Bolt-Kobler, St. Gallen
- Fortschritte in der praktischen Schmerztherapie | OA. Dr. Otto Gehmacher, Hohenems

Jeder ernsthaft erkrankte Mensch hat das Recht auf eine angemessene, qualifizierte und multiprofessionelle Versorgung. So die Beschlussfassung der WHO in Genf am 24. Mai 2014. Vor dem Hintergrund des zu erwartenden demografischen Wandels wird die Zahl der Menschen, die eine
Palliativversorgung brauchen, weiter kontinuierlich steigen und uns vor Herausforderungen stellen. Im 4. Vorarlberger Palliativsymposium wollen wir uns daher zum einen Teil mit strukturellen Themen befassen und gemeinsam nach Möglichkeiten der Optimierung suchen. Zum anderen werden Symptome behandelt und in kleineren Gruppen bei Workshops
praxisnah vertieft. Eingeladen sind ÄrztInnen, Pflegekräfte, SeelsorgerInnen, TherapeutInnen und Interessierte.

Workshops zur Vertiefung | Reihe A/14.00 - 15.30 h | Reihe B/ 16.00 - 17.30 h

WS 1 | Delir - Vertiefung und Fallbeispiele | Dr.med. Tobias Steigleder

WS 2 | Spiritual Care | Dr.in Piret Paal | Prof. Dr. Gebhard Mathis

WS 3 | Praktische Schmerztherapie - Fallbeispiele | Dr. Nicole Gann | Angelika Ammann DGKP

WS 4 | Wohin mit meinem Patienten - Palliativstation, stationäres Hospiz, MPT? | Dr. Otto Gehmacher | Dr. Karl Gasser | Sybille Hauser MSc

WS 5 | Pflegerische Intervention bei Juckreiz und anderen Hautirritationen | Susanne Bolt-Kobler

WS 6 | Palliative Bedürfnisse in der Pädiatrie | Dr. Bernd Ausserer und N.N.
--
Bitte geben Sie bei der Anmeldung je zwei Workshops an. Die sechs Workshops finden jeweils um 14.00 bis 15.30 h/Reihe A und 16.00 bis 17.30 h/Reihe B statt. Bitte reservieren Sie je einen Workshop der Reihe A und der Reihe B.
Sekretariat: T 05522 44290

Unterstützt vom Amt der Landesregierung Vorarlberg
Die Veranstaltung wird mit 4 Medizinischen und 4 Sonstigen Punkten für das Fortbildungsdiplom der ÖAK anerkannt.

Bei der Anmeldung bitte Workshop angeben.

Leitung|Referierende:

Paracelsus med. Privatuniversität Institut f. Pflegewissenschaft u.-praxis, Dr.in Piret Paal, Salzburg
und
Palliativmedizinische Abteilung und Neurologische Klinik der UNI Erlangen, Dr.med. Tobias Steigleder, Erlangen
und
OA Dr. Otto Gehmacher, Hohenems, Palliativstation Hohenems
und
Caritas der Diözese Feldkirch Hospiz Vorarlberg, Dr. Karl Bitschnau, Bregenz, Caritas Hospiz
und
Kantonsspital St.Gallen, Susanne Bolt-Kobler, St. Gallen, dipl. Pflegefachfrau, Wundexpertin
und
Univ.-Prof.Dr. Gebhard Mathis, Rankweil, Internist, Onkologe, Palliativmediziner
und
Dr.in Nicole Gann, Hohenems
und
Angelika Ammann, Röns
und
Dr. Klaus Gasser, Egg
und
MSc Sibylle Hauser, Rankweil
und
Dr. Bernd Ausserer, Dornbirn
und
Dr.in Julia Frey, Feldkirch
und
Physiotherapie und Massage, Bianka Franz, Egg
und
Maria Oswald, Bregenz

Veranstaltungsort:

Zwischenwasser

Teilnahmebeitrag:

150,00 € inkl. Verpflegung u. Unterlagen

Info und Anmeldung:

Per E-Post: ta.abhb@suahsgnudlib oder
per Telefon: 0043 (0)55 22 / 44 2 90-0

Zuletzt geändert von Bildungshaus Batschuns am 17. Jänner 2018

 
Impressum & Nutzungsbedingungen
Unsere Geschäftsbedingungen
Anmelde- und Stornobedingungen